NÖ Crosslauf-Meisterschaften 2020

2. März 2020

01.03.2020 | Klosterneuburg, Österreich

Bei idealen Bedingungen wurden in Klosterneuburg die NÖLV Crosslaufmeisterschaften durchgeführt. Das Team des ULC Klosterneuburg sorgte für perfekte Organisation und Abwicklung und scheint damit bestens gerüstet für die Crosslauf-Staatsmeisterschaften in zwei Wochen zu sein.

Temperaturen um die 10 Grad und eine kompakte Strecke ermöglichten in allen Altersklassen tolle Leistungen.

U14 männlich (1.65 km)
29.BURGER, Felix20087:26
30.KUHN, Paul20097:29
U16 weiblich (2.35 km)
16.PUHR, Victoria200610:42
20.RIENER, Anja200611:59
U16 männlich (2.35 km)
5.WEBER, Lorenz20069:42
Frauen (4700 m)
7.GRABNER, Barbara197220:40Landesmeisterin W/M45 !
22.BICHLER, Lidiya196526:33
Männer (4700 m)
23.WERNER, Rolf195919:36
25.FILLER, Josef196019:52
29.BAUER, Franz196720:11
33.EIDHER, Franz195821:02
35.KOLM, Leopold195521:36
36.SCHIFFER, Michael196621:38
46.DORNHACKL, Alois195326:51

Stefhan Apfelthaler, Hannes Silberbauer und Alex Bichl holten Team-Bronze.

Allem voran stand die Vorstellung der „Elitetruppe“ auf der Langdistanz über 9km. Hannes Silberbauer, der sogar um Einzelgold mitkämpfte, letztlich Bronze holte (31:36min), führte die Mannschaft mit dem Heidenreichsteiner Stefan Apfelthaler, der trotz bescheidener Tagesform noch mit 33:16 als Neunter einlief, und dem Zwettler Alexander Bichl (34:33 und M40-Zweiter) zu Team-Bronze, nur knapp hinter dem LC Neufurth. Sieger mit klarem Vorsprung wurde der ATSV Ternitz.

Bei den Damen wurde Barbara Grabner auf der Kurzdistanz Gesamt-Siebente 20:40, holte damit W45-Gold, für Lidiya Bichler gab‘s W55-Silber. Masters-Podestplätze gab es für Rolf Werner (M60-Sieg), Josef Filler (M60-Zweiter) und Leo Kolm (M65-Sieg). Die Jugendriege war krankheitsbedingt sehr ausgedünnt, bestand nur aus Mitgliedern der Gmünder Trainingsgruppe. Lorenz Weber wurde als bester davon U16-Fünfter.

Teilweise NÖN Redaktion.

previous arrow
next arrow
Slider